Zum Hauptinhalt

Quatsch’n‘Stretch

Quatsch’n‘Stretch
| Uhr
Uhrenfeld am Volksgarten, Auf'm Hennekamp 101, 40225 Düsseldorf
Kostenlos

Statt dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ machen wir es umkehrt „Erst das Vergnügen, dann die Arbeit“. Wir lernen uns im Gehen kennen, quatschen über dies und das, tauschen uns mit Sicherheitsabstand aus, über Interessantes und Dinge, die die Welt nicht braucht.

Prof. Dr. Wessinghage sagte „Was wir nicht nutzen, verlieren wir“ und er meint damit insbesondere unsere Muskeln. Deshalb ist es umso wichtiger, dem entgegenzuwirken. Statt dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ machen wir es umkehrt „Erst das Vergnügen, dann die Arbeit“. Wir lernen uns im Gehen kennen, quatschen über dies und das, tauschen uns mit Sicherheitsabstand aus, über Interessantes und Dinge, die die Welt nicht braucht. Das Tempo des Gehens bestimmt die Person, die am langsamsten geht, denn diesmal ist das Ziel nicht irgendwo anzukommen, sondern von Baum zu Baum zu schlendern und ihm zu danken, dass er unsere Luft reinigt, heimischen Tieren ihren Lebensraum bietet, uns Schatten spendet und wir ihn als Stretch-Partner nutzen können. Bevor wir uns dehnen, wärmen wir uns auf. Dabei steht die Mobilität jedes einzelnen im Vordergrund und jede*r macht das, was geht.

Termine

Freitag, 03.07.20, 17:00-20:00 Uhr

Freitag, 17.07.20, 17:00-20:00 Uhr

Freitag, 31.07.20, 17:00-20:00 Uhr

Freitag, 14.08.20, 17:00-20:00 Uhr

Freitag, 28.08.20, 17:00-20:00 Uhr

Treffpunkt: Uhrenfeld am Volksgarten, Auf'm Hennekamp 101, 40225 Düsseldorf

Erkennungszeichen: Regenbogenschirm

Erreichbarkeit: S-Bahnhof D-Volksgarten

Ansprechperson und Anmeldung wenn gewünscht: Rachid Mihand, 0159 0412 5977, rachid.mihand@duesseldorf.aidshilfe.de

Bei allen open Air Veranstaltungen gilt:

· Alle Teilnehmenden verpflegen sich eigenständig.

· Wenn Sie möchten, können Sie sich per Mail oder SMS bei der für die jeweilige Veranstaltung verantwortlichen Ansprechperson anmelden.

· Bei der Veranstaltung werden die persönlichen Kotaktdaten zur Rückverfolgbarkeit erhoben. Diese werden 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

· Bei mehr als 10 Teilnehmenden wird die Gruppe geteilt.

· Immer ist eine öffentliche Toilette in der Nähe.

· Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter (außer Sturmwarnung) statt. Sollte es einmal regnen, ist eine überdachte Stelle ist der Nähe.

· Alle Angebote sind grundsätzlich offen für Alle.

· Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 Metern gilt fort, auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in bestimmten Bereichen.

· Alle Angebote sind barrierefrei. Bitte die Zugänglichkeit der ÖPNV-Bahnhöfe überprüfen.

Die Fachstelle ALTERN UNTERM REGENBOGEN ist seit Mitte 2019 Ansprechpartnerin in Düsseldorf für Lesben, Schwule, Bi*, Trans*- und Inter*-Personen (LSBTI*) ab 55 Jahren. Fachkolleg*innen der Senior*innenarbeit informieren gerne über Bedarfe älter werdender LSBTI*. Ziel und zentrale Aufgabe ist es, das Älterwerden für LSBTI* in Düsseldorf lebhafter und diskriminierungsfreier zu gestalten.

Teilen auf:

Facebook Twitter WhatsApp
Corona Icon

Corona und Heimatsommer. Wie geht das?

Alle Veranstaltungen des Heimatsommers unterliegen einem Hygienekonzept, um COVID-19-Ansteckungen zu vermeiden.

Infos für Bürger*innenCorona-Infoportal